Čeština | Dansk | Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Norsk | Polski | Português | Pусский | Suomi | Svenska | US
Euro Huntington's disease network [logo]
Locations - Germany - Study Site Bochum -
paragraph image

paragraph image
Das Team des Huntington-Zentrums NRW / Bochum. Von links:Lisa Braun (Doktorandin, Neuroprotektive Therapie), Paria Shirafkan (Doktorandin, Neuroprotektive Therapie), Rainer Hoffmann (Prüfarzt, klinisches Forschungszentrum), Privatdozent Dr. Carsten Saft (OA, PI, Hauptverantwortlicher Prüfarzt), Privatdozent Dr. Peter Kraus (OA), Dr. Gisa Ellrichmann (Neuroprotektive Therapie / Tierexperimentelle Forschung), Dr. Charlotte Thiels (OÄ Kinderklinik), Christiane Stamm (Study nurse), Peter Klotz (Neuropsychologe), Prof. Dr. Thomas Lücke (Kinderklinik), Dipl.-Biologin Christiane Reick, (PhD Studentin (IGSN), Neuroprotektive Therapie), es fehlen Barbara Kaminski (Study nurse) und Jürgen Blumenschein (Sozialarbeiter).

Seit nun mehr bald 20 Jahren besteht das Huntington Zentrum NRW in Bochum. Zusammen mit unseren vielen nationalen und internationalen Kooperationspartnern sind wir an etwa 100 wissenschaftlichen Publikationen beteiligt. In unserem klinischen Forschungszentrum werden Studien zum Einsatz neuer Medikamente bei der Huntington – Erkrankung durchgeführt. Seit etwa 6 Jahren betreiben wir eine eigene tierexperimentelle Forschung zur Entwicklung neuer Medikamente. Klinische Forschungsschwerpunkte sind: die Entwicklung von Verlaufparametern (Biomarker) mit einem Schwerpunkt bei der Entwicklung von motorischen Tests (z.B. Tapping), funktioneller Kernspintomographie, ereigniskorrellierte Potentiale und Untersuchungen zur Pathophysiologie (mitochondriale Dysfunktion; Atemtest); modifizierende Gene (Modifier).

Derzeit rekrutieren wir für verschiedene Studien, in denen neue Medikamente untersucht werden. Teilweise handelt es sich um Medikamente zur Besserung von Symptomen, teilweise aber auch um Medikamente mit möglicherweise schützenden Eigenschaften. Für jede solcher Studien bestehen bestimmte Ein- und Ausschlusskriterien für die Teilnahme, abhängig vom Medikament und abhängig von der Phase der Medikamenentwicklung (vgl. z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Pharmaforschung). Es kann also nicht Jeder oder Jede an einer Studie teilnehmen. Sollten Sie aber prinzipiell Interesse an einer Studienteilnahme haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Forschungszentrum (Tel.,0234-509-2703) auf und fragen Sie nach Hr. Hoffmann oder PD Dr. Saft.

In Kooperation mit der Abteilung für Molekulare Humangenetik an der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. JT Epplen, Dr. rer. nat. Larissa Arning) führen wir klinische und genetische Untersuchungen zur weiteren Erforschung der Erkrankungen durch. Ein Schwerpunkt ist die Untersuchung sogenannter "Modifier-Gene", also Genen, die unter Umständen den Verlauf einer Erkrankung beeinflussen können (vgl.:http://www.ruhr-uni-bochum.de/mhg/fors_huntington.php;
Forschungsförderung FoRUM AZ: 269/2001)

In Kooperation mit Dr. rer nat. Christian Beste (Dipl.-Psych; Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Psychologie, AE Biopsychologie) und Prof. Dr. med. Michael Falkenstein (Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund - IfADo) untersuchen wir neuropysiologische Zusammenhänge mit Hilfe sogenannter "Ereigniskorrelierter Potential/EKP" und untersusuchen, ob diese also Biomarker einsetzbar sind (Forschungsförderung FoRUM Az: F479-2005 und durch die "Cure
Huntington's Disease Initiative" (CHDI)).

In Kooperation mit der Radiologischen Klinik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Frau Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Bettina Pfleiderer) untersuchen wir die auditorisch, sensorische Reizverarbeitung bei Morbus Huntington (Forschungsförderung FoRUM Az:F442-2004).

In Kooperation mit der Arbeitsgruppe Molekulares Neuroimaging am Forschungszentrum Jülich (Prof. Dr. med. Andreas Bauer) untersuchen wir
die Adenosin-A1-Rezeptorverteilung bei Morbus Huntington.

Untersuchung von mitochondrialen Störungen in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR, Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin (Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Jochen Zange).

Untersuchung von mitochondrialen Störungen mittels methionin C13 - Atemtest in Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin im St. Josef Hospital, Ruhr-Universität Bochum (Dr. med. Oliver Götze; Forschungsförderung FoRUM - AZ: 613 - 2007)

In Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin im St. Josef Hospital, Ruhr-Universität Bochum (Dr. med. Oliver Götze) untersuchen wir mögliche gastrointestinale Störungen bei Morbus Huntington (Forschungsförderung FoRUM Az: F540-2006).

Entwicklung von objektivierbaren Verfahren, sogenannte "Biomarker", zur Verlaufsuntersuchung, motorische Tests dabei teilweise in Kooperation mit Herrn Dr. med. Ralf Reilmann (Neurologie, Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Motor-Workinggroup EHDI).

Wir werden gefördert u.a. von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG, Emmy Noether Research Group), der „Cure Huntington's Disease Initiative“ (CHDI) und der „Forschungsförderung Ruhr-Universität Bochum Medizinischen Fakultät“ (FoRUM).
paragraph image

paragraph image

paragraph image

Auswahl aktuell wissenschaftlicher Veröffentlichungen
 
Herr PD Saft war als federführender Autor wesentlich an der Erarbeitung  der Leitlinien zu Behandlung der Huntington - Erkrankung beteiligt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Studien – Teilnehmern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre.

Der klinische Teil des Huntington – Zentrum NRW ist umgezogen!

Sie finden uns jetzt im Hauptgebäude des St. Josef Hospitals, Haus F (Neurologie), Station NR1
(formal ist dies das Erdgeschoss, eine Etage über der neurologischen Ambulanz, welche sich im Untergeschoss befindet – praktisch muss man eine Etage mit dem Fahrstuhl oder per Treppe nach oben, wenn man auf Ambulanzebene ist). Wir sind NICHT mehr in der Kinderklinik zu finden.

Wegbeschreibung

Klinikhomepage:

Ambulante Termine für Vorstellungen in unserem Huntingtonzentrum bei PD Dr. Saft können über Frau Böhm oder Frau Dünnwald (Neurologische Ambulanz) vereinbart werden;
Telefon: 0234 509 2420 (am besten erst nach 13.00 Uhr, da zuvor häufig besetzt)
Neurogenetik

Ambulante Termine für Studien: Vorstellungen zur Studienteilnahme, z.B. die Registry-Studie (Dr. Hoffmann) in unserem Huntingtonzentrum können über Frau Stamm oder Frau Kaminski (Forschungszentrum, Haus K, Eingang A) vereinbart werden;
Telefon: 0234 509 2703

Stationäre Termine für Vorstellungen in unserem Huntingtonzentrum können über Frau Waßmann oder Herrn Eichholz (Patientenmanagement) vereinbart werden;
Telefon: 0234 509 2400
Station für neurodegenerative Bewegungsstörungen

Humangenetische Beratung: Unser Partner für genetische Fragestellungen ist der humangenetische Teil des Huntington-Zentrums NRW am Institut für molekulare Humangenetik in der Ruhruniversität Bochum (Universitätsstrasse 150; Prof. JT Epplen;
Telefon 0234-32-23839)
Humangenetik Bochum

Zur Behandlung von Kindern, die an Morbus Huntington erkrankt sind (Westphal Variante), besteht eine Kooperation mit unserer Kinderklinik (Herrn Prof. Dr. Lücke und OÄ Fr. Dr. Thiels). Termine können über die Telefon-Nummer 0234-509-2687 vereinbart werden.
 

Hauptverantwortlicher Prüfarzt

Image
Prof. Dr. Carsten Saft
Principal Investigator Motor Rater Cognitive Rater Psychiatric Behavioural Rater Working Group Biomarker & Imaging
Ruhruniversität Bochum, Neurologie, St. Josef Hospital
Postal address: Gudrunstraße 56
44791 Bochum
Deutschland
phone: +49 234 5092703
fax: +49 234 5092740
e-mail: 
Rainer Hoffmann
Dr. med. Rainer Hoffmann
Co-Investigator Working Group Behavioural Phenotype
Ruhruniversität Bochum, Neurologie
Postal address: Gudrunstr. 56
44791 Bochum
Deutschland
phone: +49 234 5092701
fax: +49 234 5092742
e-mail: 
gisa
Dr. Gisa Ellrichmann
Neuroprotektive Therapie / Tierexperimentelle Forschung, Co-Investigator
Ruhr Universität Bochum, Neurologie
Postal address: Gudrunstraße 56
44791 Bochum
Deutschland
phone: +49 234 509 1
e-mail: 
Image
PD Dr. Jürgen Andrich
EHDI Study Working Group Sympt. & Neuroprotect
Klinik am Haussee, Fachklinik Feldberg GmbH
Postal address: Buchenallee 1
17258 Feldberger Seenlandschaft
Deutschland
phone: +49 39831 52423
e-mail: 
image
image
Jürgen Blumenschein
Beratung, klinischer Sozialdienst
Postal address: Gudrunstraße 56
44791 Bochum
phone: +49 234 509 2428
e-mail: 

Lokale Studienassistenz

Image
Daniela

Kooperationspartner Neuropsychologie und kognitive Neurophysiologie, Institut für Arbeitspsychologie an der Universität Dortmund (IfADo)

Image
PD Dr.rer.nat. Christian Beste
Dipl. Psychologe (MSc.), Working Group Cognitive Phenotype
Neurologische Universitätklinik im St. Josef-Hospital
Postal address: Ardeystraße 67
44139 Dortmund
Deutschland
phone: +49 231 1084212
fax: +49 231 1084401
e-mail: 

Kooperationspartner Medizinisches Proteom-Center, Ruhr-Universität Bochum

Image Dr. Heike Göhler
Teamleader Diagnostics
Protagen AG
Otto-Hahn-Str. 15
44227 Dortmund

Kooperationspartner Abteilung Humangenetik, Ruhr-Universität Bochum

Image
Dr.rer.nat. Larissa Arning
Human Genetics, Working Group Genetic Modifiers
Ruhruniversität Bochum
Postal address: 44780 Bochum
Deutschland
phone: +49 234 3223831
fax: +49 234 3214196
e-mail: 
image
MSc Eugen Kloster
Human Genetics, Arbeitsgruppen Genetic
Modifiers und Young Adults Working Group (YAWG), Ruhruniversität Bochum
Postal address: Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Deutschland
phone: +49 (0)234 3225819
fax: +49 (0)234 3214196
e-mail: